Die Löwen brüllen wieder! Die besten Produkte aus der neuen DHDL Staffel!

   
     Sie haben Fragen zu Ihrem Business-Kredit?

Kontaktieren Sie uns!

E-Mail: info@businesskredit.net
Tap To Call

Nebenberuf Selbstständigkeit: Der Start ins eigene Unternehmen

Bildquelle: Konstantin Gastmann / pixelio.de

Heutzutage bieten sich viele Möglichkeiten, sich selbst weiter zu bilden und den Blick über den Tellerrand zu wagen. Nebenberuflich selbstständig zu sein ist eine Form, die immer beliebter wird und auch bei der jungen Generation Anklang findet. Der erste Vorteil der nebenberuflichen Selbstständigkeit mit der eigenen Idee, die Sie eventuell im Hinterkopf hatten und die sie nun in die Tat umsetzen möchten, ist das geringe Risiko. Ob eine Geschäftsidee auch tragend und rentabel ist, lässt sich schnell herausfinden, wenn Sie nebenberuflich selbstständig und ohne großes Risiko agieren.

Des Weiteren verfügen Sie mit dem Nebenberruf Selbstständig über einen geringen Kapitalbedarf, da es stets ratsam ist, mit kleinen Mitteln anzufangen. Die Investitionen sollten immer aus eigener Herkunft stammen und so entstehen keine hohen Unkosten. Außerdem ist der Anfang als nebenberufliche Erwerbstätigkeit von großem Vorteil, da es als Selbsttest für eine gewisse Rentabilität und Erfolgsquote dient. So können Sie jeder Zeit überprüfen, ob der Nebenerwerb letztendlich allein reicht, um das Einkommen des Haushalts komplett zu sichern.

Die Vorteile am Selbstständigsein

Zusätzlich wachsen Sie stets mit Ihren Aufgaben und machen so später an wichtigen Stellen weniger Fehler. Noch hinzu kommt, dass die nebenberufliche Selbstständigkeit eine gewisse Einschränkung im Zeitbedarf enthält. Das bedeutet, dass Sie nicht acht Stunden täglich die Aufgaben ausführen müssen und so für andere Aspekte in Ihrem Alltag mehr Zeit haben, ohne dass die Tätigkeit Schaden nähme. Ein wichtiger Vorteil ist natürlich auch das zusätzliche Einkommen, das für Sie als ordentliche Finanzspritze dienen kann.

Nebenberuflich selbstständig: Nachteile

Der große Nachteil der nebenberuflichen Selbstständigkeit ist sicherlich der Umstand, dass Ihre Tätigkeit abhängig von bestimmten Branchen ist. Es ist nicht sehr einfach, eine Idee umzusetzen, für die Sie zu den gängigen Geschäftszeiten erreichbar sein müssen für Kunden, wenn Sie die Tätigkeit lediglich im Nebenerwerb ausführen. Es verlangt nun Disziplin und Durchhaltevermögen, wenn Sie eine Geschäftsidee umsetzen möchten, bei der Sie eventuell einen hohen Anteil Ihrer Freizeit investieren müssen.

Zusätzlich ist der stetige Aufwand auch sehr groß, aktuell zu bleiben und die Konkurrenz am Markt zu beobachten. Wenn Sie nicht ständig am Ball bleiben, fallen Sie eventuell schnell zurück. Auch sollte Ihr Internetauftritt und Ihre Website unter einer ständigen Pflege und Aktualität stehen, wofür Sie eventuell eine kompetente IT-Hilfe engagieren können. Auch sollte bedacht werden, welche Versicherungen, Registereintragungen und Anmeldungen benötigt werden, wenn man sich nebenberuflich selbstständig macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.