Die Löwen brüllen wieder! Die besten Produkte aus der neuen DHDL Staffel!

   
     Sie haben Fragen zu Ihrem Business-Kredit?

Kontaktieren Sie uns!

E-Mail: info@businesskredit.net
Tap To Call

Der Scuddy Light: Was Dümmel & Schweizer aus dem Ur-Scuddy machten

scuddy-light

Der Scuddy für jedermann: Alles zum neuen Light-Modell

Sie haben sich das Investoren-Dreamteam geangelt, um das sie sicherlich so mancher Gründer beneidet. Die beiden Jungs von Scuddy kamen als Erste überhaupt in der Höhle der Löwen nicht mit dem Ziel an, Geld einzusammeln – vielmehr wollte man einen starken Partner an der Seite. Da sind die Löwen genau die Richtigen, wie besonders zuletzt Vertriebsprofi Ralf Dümmel immer wieder gezeigt hat. Getan hat sich seit der Show-Aufzeichung im Frühjahr auch schon so einiges: Mit dem Scuddy Light hat man direkt ein sehr viel preiswerteres Modell auf den Markt gebracht, das nun auch für alle Hobby-Rollerfahrer erschwinglich ist. Denn das Konzept von Scuddy ist im Grunde genial und dürfte vor allem Outdoor-Fans ansprechen. Was es mit dem Scuddy Light auf sich hat, wie viel er kostet und wo man ihn kaufen kann, verraten wir hier.

scuddy lightDer Scuddy Light ist eins von vier verfügbaren Modellen, und dabei mit Abstand das günstigste. Als einziges verfügt der Light-Roller jedoch nicht über die Straßenzulassung in Deutschland (wohl aber u. a. in Österreich), womit er hierzulande eher ein Freizeit- und Spaßfahrzeug ist. Der Dreirad-Roller mit Elektromotor bringt es selbst noch in der abgespeckten Form auf 25 km/h Spitzengeschwindigkeit. Damit lässt es sich nicht nur auf Gehwegen, sondern auch outdoor noch angenehm fahren (die Löwen sehen die Einsatzmöglichkeiten beispielsweise auf Golfplätzen und beim Camping). Den Scuddy Light gibt es direkt nach der Show-Ausstrahlung zum vergünstigten Preis von unter 1.000 Euro (Normalpreis laut Herstellerangaben liegt bei knapp über 1.500 Euro). Schon ab November sollen die ersten Scuddy Lights durch Deutschland rollen.

scuddy light

Praktisch und jetzt auch günstig: Einfach DIREKT AUFS BILD KLICKEN und den Scuddy Light online ordern!

Wie es nach dem 1-Euro-Deal-Angebot von Scuddy weiterging

Der Pitch von Scuddy machte DHDL-Geschichte: Erstmals boten die Gründer 10 Prozent Anteile für genau 1 Euro (!) – was einer Unternehmensbewertung von 10 Euro entsprach. Wie auch Carsten Maschmeyer eifrig ausgerechnet hatte, der im Übrigen auch gleich anbiss – aber für sein „Invest“ 20 Prozent wollte („Wenn Sie Geld brauchen, rufen Sie einfach an…“). Aber wer will schon den Maschmeyer, wenn man den Dümmel und Schweizer als Paket kriegen kann? Denn die Beiden schlossen sich zusammen, boten der Fairniss halber allerdings gleich 100.000 Euro für insgesamt 25,1 Prozent. Damit haben sich die beiden Investoren gefunden, die bislang in der Höhle der Löwen diejeinigen waren, die auch mal Herz gezeigt haben – und nicht immer gleich Dollar-Zeichen in den Augen hatten. Neben dem Scuddy Light gibt es ein Sport, City, und Premium-Sportmodell. Letzteres hat einen Topspeed von 35 km/h, alle Drei haben dann auch eine Zulassung für den deutschen Straßenverkehr – kosten aber auch 4.500 Euro und mehr.

Was der Scuddy Light noch alles kann

Outdoor-Spezialist Jochen Schweizer wird auch den Scuddy Light mit seinem Event-Team ordentlich in die Mangel genommen haben. Mit dem Ur-Roller veranstaltete er nach dem erfolgreichen Pitch gleich mal eine Reise von München bis zum Gardasee, bei solchen Touren kommt einem die Transportfreundlichkeit des Scuddys zu Gute: Man kann ihn zusammenklappen und wie einen Trolley-Koffer einfach hinter sich herziehen, wenn man keine Lust mehr zum Cruisen hat. Das kann natürlich auch der Scuddy Light, genauso hält der 37-Volt-Akku bis zu 30 Kilometer (oder 70 Minuten) am Stück durch. Laut Angaben der Gründer dauert es nur eine Stunde, bis er wieder vollgeladen ist – und das an jeder normalen Steckdose. Den mitgelieferten Sattel kann man ein- oder ausklappen. Wir dürfen gespannt sein, was sich Dümmel und Schweizer nach dem Light-Scuddy noch so alles einfallen lassen werden.

Post Tagged with

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.