Die Löwen brüllen wieder! Die besten Produkte aus der neuen DHDL Staffel!

   
     Sie haben Fragen zu Ihrem Business-Kredit?

Kontaktieren Sie uns!

E-Mail: info@businesskredit.net
Tap To Call

Der Pannenfächer aus der Löwenhöhle: Bald in jedem Kofferraum

Pannenfächer DHDL

Bald in jedem Kofferraum? Der Pannenfächer aus DHDL

Der Pannenfächer aus DHDL: Ein einfacher, aber praktischer Gegenstand – den „eigentlich jeder braucht“, findet zumindest Erfinder Richie Kaulartz. Er sorgte mit seiner Familie in der Höhle der Löwen für einen der emotionalsten Deals der Löwengeschichte. Es war vor allem die Story dahinter, die viele Zuschauer und auch Investor Ralf Dümmel rührte. Wie es mit dem Pannenfächer nach der Höhle der Löwen weiterging und wie er nun ganz Deutschland erobert, verraten wir hier.

dhdl pannenfaecherFür den DHDL Pannenfächer hat Dümmel wieder mal den Block gezückt. Für 25,1 Prozent Anteile gab er 75.000 Euro und noch viel wichtiger: Sein so wertvolles Vertriebsnetzwerk. Und das hat er für den Löwen-Pannenfächer ordentlich ausgerollt. Nach der Show gab es eine Großbestellung von 100.000 Stück, dadurch konnte der Endpreis für den Käufer gleich noch mal um die Hälfte gesenkt werden. Statt 40 kostet der Pannenfächer jetzt nur noch knapp 20 Euro! Und ist demnächst fast überall erhältlich: Bei Netto, Karstadt & Co. werden bereits die Regale und Schaufenster freigemacht. Der Pannenfächer aus der Höhle der Löwen ist im Anmarsch!

Pannenfaecher die Hoehle der Loewen

Hier online erhältlich: Der originale Pannenfächer aus der Höhle der Löwen – einfach AUFS BILD KLICKEN!

Ein Investor mit Herz: Wie Dümmel den Pannenfächer groß rausbringt

Dabei stand beim Pitch weniger das Produkt selbst, sondern eher der Gründer mit seiner Familie im Vordergrund. Für den Pannenfächer opferte die Schwester des Erfinders ihre komplette Altersvorsorge, ungefähr 60.000 Euro. Die Resultate jedoch waren ernüchternd. Nach viel zu hohen Produktionskosten blieb kein Budget mehr für den Vertrieb. Gerade mal 200 Pannenfächer waren vor DHDL auf Deutschlands Straßen unterwegs. Einige Löwen, so auch Jochen Schweizer, äußerten zwar ihre Sorge um die finanzielle Zukunft der Familie – doch nur einer fasste sich ein Herz! Natürlich war es wieder der Dümmel, da machte es auch gar nichts, dass er statt den ursprünglich veranschlagten 15 Prozent die standesgemäßen 25,1 wollte. Kaulartz musste sich nicht mal mehr beraten und schlug sofort ein. Die Rettung für den Pannenfächer und vor allem die Menschen dahinter. Dafür bekam Dümmel im Epilog der Sendung von Schweizer die Hand gereicht.

Der DHDL-Pannenfächer: Ein Must-Have im Kofferraum?

Kommt ein Deal mit Dümmel zu Stande, so weiß man mittlerweile als treuer DHDL-Zuschauer, dass er danach auch Taten folgen lässt. In Großmanier bringt er die Produkte, die es durch die Due Diligence geschafft haben, dann auch an den Markt. Für den Pannenfächer dürfte nach DHDL die Zukunft mehr als rosig sein: Dank der logistischen Meisterleistung Dümmels bald überall verfügbar, ist nun auch die Hemmschwelle für den Kauf durch den niedrigen Preis gefallen. Sehr gut möglich, dass viele Autofahrer jetzt vor Weihnachten ihren Kofferraum noch neben Warndreieck, Weste und Verbandskasten um den DHDL-Pannenfächer aufrüsten.

Post Tagged with

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.