Die Löwen brüllen wieder! Die besten Produkte aus der neuen DHDL Staffel!

   
     Sie haben Fragen zu Ihrem Business-Kredit?

Kontaktieren Sie uns!

E-Mail: info@businesskredit.net
Tap To Call

Crowdinvesting: Die besten Anbieter & Tipps für Gründer

crowdinvesting

Crowdinvesting heißt: Mit der Masse wachsen

Crowdinvesting ist eine Sonderform des Crowdfundings und zählt zu den alternativen Finanzierungsmodellen, die sich in der heutigen Zeit einer großen Beliebtheit erfreuen. Das enorme Interesse an diesen Alternativen kann mannigfaltig erklärt werden. Neben einer allgemein vorhandenen Skepsis gegenüber Finanzinstituten und gewinnorientierten Unternehmen ist es insbesondere das Internet, das neue Möglichkeiten der Finanzierung offeriert. Das digitale Zeitalter ermöglicht beispielsweise das Zusammenfinden unzähliger Menschen mit gleichen Interessen und ähnlichen Zielen. Geboren ist das Crowdinvesting.

In den vergangenen Jahren haben sich in diesem Zusammenhang große Gemeinschaften an Finanzierungsfreudigen gebildet, die dazu bereit sind, in relevante Ideen und Projekte zu investieren. Die hohe Reichweite dieser Gemeinschaften ermöglicht es den Initiatoren von Projekten, verhältnismäßig einfach an angestrebte Finanzierungssummen zu gelangen. Durch dieses Finanzierungsmodell können potentielle Investoren bereits für sehr kleine Investitionssummen Unternehmensanteile erwerben und langfristig am möglichen Erfolg partizipieren.

Crowdinvesting: Flexibler, schneller und unkomplizierter

Gegenüber klassischen Finanzierungsmodellen besticht das Crowdinvesting insbesondere dadurch, dass auch größere Finanzierungsvorhaben ohne ein extremes Maß an zu überwindenden Hürden erreichbar werden. Geeignete Online-Dienste führen Angebot und Nachfrage zusammen und ermöglichen eine unkomplizierte Darstellung des Vorhabens, sowie einen standardisierten und schnellen Investitionsablauf. Je nach Attraktivität des Projekts, der angestrebten Investitionssumme und der Eigendarstellung, können durch Crowdinvesting binnen kurzer Zeit sehr hohe Finanzierungssummen erzielt werden.

Wie bei allen Rechtsgeschäften, existieren natürlich auch beim Crowd Investing gesetzliche Rahmenbedingungen sowie spezielle Voraussetzungen der jeweiligen Anbieter. Verglichen mit langwierigen, von Bürokratie geprägten, klassischen Finanzierungsmodellen, gestaltet sich dieser Ansatz aber deutlich unkomplizierter.

crowdinvesting

Unternehmenskredit oder Crowdinvesting?

Wer ein finanzierungsbedürftiges Projekt plant, muss sich bereits im Vorfeld die Frage stellen, ob es fremdfinanziert oder eigenfinanziert wird. Die Fremdfinanzierung hat zur Folge, dass Unternehmensanteile und Gewinnbeteiligungen als Gegenleistung von Investoren erwartet werden. Diese tragen dann aber auch das Risiko, sofern das Projekt scheitert. Bei der Eigenfinanzierung – beispielsweise durch einen Geschäftskredit – trägt alleine der Initiator das finanzielle Risiko. Es gilt daher sehr genau abzuwägen, welches Modell am besten geeignet ist.

Die wichtigsten Crowd Investing Anbieter in Deutschland

Gerade für überschaubare Summen ist ein Geschäftskredit oftmals die geeignete Alternative – wenn man an sein eigenes Projekt glaubt, hat man schließlich wenig zu befürchten. Wenn man nicht daran glaubt, sollte man wahrscheinlich überlegen, ob es die richtige Idee ist, die man verfolgt. Mehr erfahren Sie in unserem → Selbständigen Kredit Vergleich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.